Sofortberatung
Christian Roth
Christian Roth
Radar Detektei
Sofortberatung
Christian Roth
+49 (0)631 370 955 36
Christian Roth

Honorar | Kosten – Detektei Recaudo

Honorar je geleisteter Arbeitsstunde
(je eingesetztem Detektiv-Sachbearbeiter,
Berechnung erst ab Einsatzort)

69,00 € (82,11 € inkl. MwSt.)

 

Nebenkosten Detektei Recaudo

Sonstige auftragsbezogene Nebenkosten
(z.B. Kosten ab Einsatzort für Flüge, Hotelübernachtungen usw. – nach Rücksprache mit dem Auftraggeber)

Zum Selbstkostenpreis, nach Beleg

Fahrtkosten

im Stundensatz inkl.

Kosten für Berichte, Fotos, Videos etc.

im Stundensatz inkl.

Zuschlag für Nacht-/ Wochenendarbeit

im Stundensatz inkl.

Einsatz von mindestens zwei Detektiven bei Observationen

Anhand unserer langjährigen Erfahrung ist es unprofessionell und auch auftragsgefährdend, eine Observation mit lediglich einem Detektiv durchzuführen.

In der Praxis wurde festgestellt, dass es für einen einzigen Detektiv während einer Observation nahezu unmöglich ist,

  • sich auf das Fahren seines Fahrzeuges und die Verkehrslage zu konzentrieren,
  • die Zielperson im Auge zu behalten,
  • einen minutiösen Bericht zu diktieren,
  • Foto- bzw. Videoaufnahmen zu fertigen
  • durch die Zielperson nicht entdeckt zu werden.

Der Detektiv-Einsatz würde gefährdet werden, wenn der Zielperson immer das gleiche Auto folgt. Bei einem eventuellen Verdachtsschöpfen der Zielperson müsste die Observation abgebrochen werden und wäre somit umsonst gewesen. Dies wären unnötige Kosten für Sie. Mit einem professionellen Vorgehen, kann dies aber verhindert werden.

Ein weiteres Beispiel dafür, das den Einsatz von mehreren Detektiven notwendig macht, ist z.B. der Fall, wenn die Zielperson im Wechsel öffentliche Verkehrsmittel bzw. den eigenen PKW in Anspruch nimmt, dabei womöglich noch eine gewisse Strecke zu Fuß zurücklegt und letztendlich zu einer anderen Person in deren PKW steigt und weiter fährt.

Wäre hier nur ein Detektiv im Einsatz, müsste die Observation bereits frühzeitig mangels nicht vorhandenen Einsatzkräften und damit auch flexibler Fortbewegungsmöglichkeiten erfolglos abgebrochen werden.

Die Anzahl der Detektive ist abhängig von weiteren verschiedenen Faktoren z.B.: Örtlichkeiten (Dorf, Großstadt, Wohngebiet, Gewerbe- Industriegebiet), Dauer der Observation, eine oder mehrere Zielpersonen, Fortbewegungsmöglichkeiten der Zielperson.

Die Rechnungsstellung erfolgt nach den tatsächlich geleisteten Arbeitsstunden. Alle Stunden werden jeweils ab/bis zum Einsatzort berechnet. Kosten für An- und Abfahrten der Detektive zum eigentlichen Einsatzort entstehen keine.

Wie viele Detektive und somit welche Kosten Ihnen für Ihren Auftrag entstehen, erfahren Sie zum Beispiel bei einem ausführlichen Beratungsgespräch.

Einsatz unserer Detektei & Kosten

Bei der Beauftragung eines Detektivs spielen die Kosten durchaus eine große Rolle. Nicht alle Detekteien rechnen auf die gleiche Art ab. Einige Detektive versuchen, mit niedrigen Stundensätzen Aufträge zu ergattern, um anschließend mit unklaren Kostenmodellen hohe Nachforderungen einzustreichen. Um derartige Unstimmigkeiten zu vermeiden, sollten Sie sich die Detektiv-Kosten im Voraus mitteilen lassen.

Wir bei der Detektei Recaudo halten nichts von versteckten Kosten. Bei uns sind alle Kosten von der Anfahrt bis zur Nachbereitung in einem festen Stundensatz zusammengefasst!

Mögliche Detektei-Kosten und Höhe der Aufwendungen

Die Detektiv-Kosten pro Stunde stellen selbstverständlich eines Ihrer Auswahlkriterien bei der Entscheidung dar. Niedrigere Stundensätze bedeuten aber nicht zwangsläufig, dass die Gesamtkosten niedriger ausfallen. Es wäre möglich, dass der niedrige Stundensatz durch veraltete Technik oder unerfahrene Detektive zustande kommt. In diesen Fällen hätten Sie mit einer längeren Einsatzzeit und eventuell sogar mit Mehrkosten zu rechnen.

Anfahrtskosten zum Beispiel stellen eine große Kostenfalle dar. Es macht durchaus einen preislichen Unterschied, ob die Anfahrt bereits im Preis enthalten ist oder ob Sie diese für jeden Detektiv in Form einer Pauschale oder des Stundensatzes extra bezahlen müssen. Lassen Sie sich hier genaue Informationen geben. Bei der Detektei Recaudo zahlen Sie den Stundensatz erst ab dem Einsatzort und die Anfahrt wird nicht berechnet.

Einige Detekteien legen die Kosten für den Einsatz spezieller Technik auf den Auftraggeber um. Dabei könnte es sich zum Beispiel um Technik zur Videoüberwachung handeln. Fragen Sie nach, inwiefern der Einsatz der Technologie mit Extrakosten verbunden ist. Wir berechnen den Einbau nach den angefallenen Stunden ab und die Auswertung wird mit einer Pauschale abgerechnet. Hier kommt es auf die Anzahl der verbauten Kameras an.

In einigen Fällen sind Kosten beispielsweise für Hotels oder öffentliche Verkehrsmittel unverzichtbar. Eine seriöse Detektei wird diese Kosten per Beleg zum Selbstkostenpreis abrechnen. Aufschläge an dieser Stelle sind unnötig, da der Aufwand gegen Null tendiert.

Manche Detekteien berechnen zusätzliche Kosten für die Berichterstattung oder eine kurze Statusabfrage. Auch die Erstberatung wird teilweise bereits mitberechnet, wenn es zur Erteilung eines Auftrags kommt. Bei der Detektei Recaudo zahlen Sie keinen dieser Posten. Bei uns sind die Erstberatung und Statusabfragen kostenlos.

Die Stundensätze der Detektive schwanken stark. Je nach Einsatzort, Aufwand, Spezialisierung und eingesetzter Technologie müssen Sie zwischen 40 – 110 € pro Stunde bezahlen. Die Kosten pro Tag variieren ebenfalls in Abhängigkeit verschiedener Faktoren. Informieren Sie sich vor der Beauftragung genau, welche Leistungen im Stundensatz enthalten sind und welche Sie extra bezahlen müssen. Die Detektei Recaudo berechnet einen festen Stundensatz von 69 € netto.

Erstattungsfähigkeit von Detektei-Kosten

Die Kosten für eine umfangreiche Observation fallen bei Ihren Betriebsausgaben durchaus ein wenig ins Gewicht. Sie sparen zwar langfristig Geld, indem kostenintensive Betrüger überführt werden, aber selbstverständlich hätten Sie den Kostenpunkt lieber ganz vermieden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit denen Sie zumindest einen Teil der Kosten wett machen.

In vielen Fällen können Sie die gesamten Kosten der Überwachung bei der Steuer absetzen. Normalerweise handelt es sich bei Detektei-Kosten um Aufwendungen, die durch die betriebliche Tätigkeit entstanden sind. Meist werden diese Kosten vom Finanzamt als Betriebsausgaben anerkannt. Die Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass der Detektiv ein in der Situation angemessenes Mittel war. Im gewerblichen Bereich dürfen Sie ohnehin erst eine Wirtschaftsdetektei hinzuziehen, wenn andere Optionen keinen Erfolg bringen. Weitere Details hierzu erfahren Sie in einem vertraulichen Beratungsgespräch mit Ihrer Detektei.

Es gab in der Vergangenheit diverse Urteile, bei denen die Kosten der Überwachung komplett an die überwachte Person übertragen wurden. Hier sei beispielhaft der Fall des Landesarbeitsgerichts Rheinland-Pfalz mit dem Urteil vom 20.8.2008 – 7 Sa 197/08 – genannt. Hier hatte ein Arbeitgeber einen Angestellten überwachen lassen, um dessen Aktivitäten während der Krankschreibung zu untersuchen. Das Ergebnis: Der Arbeitnehmer unterstützte seine Frau bei deren Arbeit als Zeitungslieferantin. Das Gericht entschied, dass die Kosten von über 1.500 € komplett durch den Angestellten zu zahlen sind.

Kostenfallen: Wenn Detektei-Kosten explodieren!

Eine seriöse Detektei wird keine Kosten im Voraus verlangen. Die Abrechnung von Beratungsgesprächen ist in diesem Gewerbe nicht zwingend nötig. Sollten Sie an eine Detektei geraten, welche bereits vor Beginn der Observation Zahlungen verlangt, empfehlen wir Ihnen, sich davon zu distanzieren. Ihre Zahlungspflicht als Auftraggeber sollte erst mit dem Einsatz eines Detektivs beginnen!

Informieren Sie sich vor der Beauftragung darüber, wo die Detektei üblicherweise operiert und welche Fahrtwege die Detektive zurücklegen müssen. Einige Detekteien versuchen möglicherweise mit überzogenen Kilometerpauschalen oder der Abrechnung von Fahrten nach Stundensatz zusätzliche Einnahmen zu erzielen.

Im Detektivgeschäft ist der kurze Weg meist auch der effizienteste für beide Seiten. Kurze Ermittlungszeiten bedeuten eine schnelle Klärung und wenige bezahlte Arbeitsstunden. Die Verlängerung der Observation durch schlechte Technik oder unaufmerksame und unerfahrene Detektive kann zu einem der größten Kostenfaktoren werden.

In der Regel erhalten Sie von der Detektei eine Telefonnummer, bei der Sie zu jeder Zeit wichtige Informationen hinterlassen oder Statusabfragen vornehmen können. Für eine genaue Auskunft zum Status muss diese Zentrale meist kurz mit einem Detektiv vor Ort in Kontakt treten. Einige Detekteien lassen sich diesen Service vom Auftraggeber bezahlen. Finden Sie vor der Beauftragung heraus, ob gesonderte Gebühren für Statusabfragen in Rechnung gestellt werden.

Die Stundensätze der Detektive sind nicht zwingend fix festgelegt. Eine weitere Kostenfalle lauert, wenn Nacht- und Wochenendzuschläge anteilig vom Stundensatz berechnet werden. Hier sind am Sonntag durchaus 50 % Zuschlag üblich, an Feiertagen noch mehr. Bringen Sie derartige Kosten im Voraus in Erfahrung, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Schritt für Schritt Anleitung zur Beauftragung einer Detektei

Unsere kurze Anleitung zur Detekteibeauftragung soll Ihnen helfen, die wichtigsten Punkte zu bedenken.

  • An erster Stelle beim Kontakt mit einer Detektei steht ein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch.
  • In diesem Gespräch teilen Sie der Detektei die Sachlage mit und geben alle Informationen heraus, die zur Klärung beitragen können. Je mehr Informationen Sie an dieser Stelle liefern, umso früher ist mit ersten Erfolgen zu rechnen. Anhand Ihrer Informationen legt die Detektei die Anforderungen an Detektive und Technik fest.
  • Im Zuge dieses Angebots lassen Sie sich auf Basis der Anforderungen ein Angebot erstellen. Dieses kann die Detektei unkompliziert z.B. per Mail übermitteln, um den Ablauf zu beschleunigen, oder auf dem Postweg versenden.
  • Legen Sie einen klaren Kostenrahmen fest. Dieser Rahmen bedeutet nicht, dass die Observation automatisch endet, aber er begrenzt die Kosten, die ohne Ihre erneute Zustimmung anfallen können. Eine nachträgliche Erhöhung der Kostenobergrenze ist jederzeit möglich.
  • Treffen Sie eine Regelung zur Berichterstattung, damit Sie über den Stand der Ermittlungen auf dem Laufenden gehalten werden. Viele Detekteien verstehen dies als Teil ihrer Arbeit und bieten diesen Service gratis an. Dies ist verständlich, denn bei einer Bestellung werden Sie ebenfalls vom Lieferanten mit Sendungsdetails versorgt. Warum sollte dies bei einer Detektei anders sein?
Unverbindliche Anfrage
Detektei Recaudo im TV
Fernsehreportage
Mitarbeiterüberwachung bei vorgetäuschter Krankheit
Warum Detektei Recaudo?
  • Kosten

    …erst ab Einsatzort

  • Beratung

    …kostenlose Beratung

  • Schnelligkeit

    …in kürzester Zeit einsatzbereit

  • Erfahrung

    …wir beschäftigen nur Detektive mit langjähriger Erfahrung

  • Erreichbarkeit

    …nach Auftragserteilung sind wir rund um die Uhr für Sie erreichbar

  • Diskretion

    …ist selbstverständlich

Kontaktieren Sie uns
Wir freuen uns auf Sie!
Telefon: +49 (0)631 370 955 36